Häufig gestellte Fragen zum Tandemstillen:

August 2, 2011. Posted in: Translations

Ist das Stillen während der Schwangerschaft ungefährlich?

Ja, in den meisten Fällen. Bisher sind keine klinischen Studien zur Sicherheit des Stillens während der Schwangerschaft durchgeführt worden, so dass es unmöglich ist, eine Liste eindeutiger Gegenanzeigen zu erstellen. Wenn Sie in der Schwangerschaft Komplikationen erlebt haben, wie z.B. Gewichtsabnahme, Blutungen oder Anzeichen vorzeitiger Wehen, sollten Sie Ihre Situation mit Ihrem Arzt bzw. Ihrer Hebamme besprechen. Unter den jeweiligen Umständen können Sie dann entscheiden, ob Sie weiterhin stillen, vermindert stillen oder abstillen möchten.

Wehen durch Stillen

Obwohl es während des Stillens zu Kontraktionen der Gebärmutter kommt, stellen diese einen normalen Teil der Schwangerschaft dar. Auch während des Geschlechtsverkehrs, den viele Paare während der gesamten Dauer der Schwangerschaft weiterhin ausüben, kommt es häufig zu solchen Kontraktionen.

Fehl- und Frühgeburtsrisiken

Hierbei handelt es sich um eine häufige Sorge, die jedoch unbegründet erscheint. Eine neuere Auswertung der Forschung zur schwangeren Gebärmutter ergab, dass es tatsächlich keine theoretische Grundlage für die häufige Befürchtung gibt, dass das Stillen während einer normalen Schwangerschaft zu einer Fehlgeburt oder zu vorzeitigen Wehen führen kann. Statt dessen verfügt die Gebärmutter über viele Sicherheitsmechanismen, die eine starke Reaktion auf das beim Stillen freigesetzte Oxytocin verhindern.

Interessanterweise gehören Experten für das Thema Fehl- und Frühgeburten nicht zu denjenigen, die einen möglichen Zusammenhang zwischen dem Stillen und diesen Schwangerschaftskomplikationen sehen. Die Fehlgeburtsexpertin Lesley Reag, PhD, MD, die in Adventures in Tandem Nursing zitiert wird, sieht keinen Grund dafür, dass Stillen die Schwangerschaft beeinträchtigen könnte, selbst wenn die Mutter frühere Fehlgeburten hatte oder sich bereit Anzeichen einer drohenden Fehlgeburt zeigen.

Gesundheit der Mutter

Es gibt keine Belege dafür, dass eine wohlgenährte Mutter, die während der Schwangerschaft stillt, durch Mangelernährung gefährdet ist. Durch das Stillen erhöht sich das Osteoporoserisiko einer Mutter nicht, auch dann nicht, wenn die Mutter während der Schwangerschaft stillt. Durch das Stillen wird das Brustkrebsrisiko der Mutter gesenkt.

Gesundheit des Stillkindes

Ihr Kind profitiert davon, im zweiten Lebensjahr und darüber hinaus gestillt zu werden. Die Milch ist während der Schwangerschaft weiterhin sicher. Allerdings kann durch die Schwangerschaft die Milchproduktion zurückgehen, was Mutter und Kind zum Abstillen veranlassen kann. Wenn also die Schwangerschaft dazu führt, dass das Kind weniger Muttermilch bekommt, so profitiert es auch in entsprechend geringerem Maße von den gesundheitlichen Vorteilen der Milch. Laut der American Academy of Family Physicians kann ein Abstillen vor dem dritten Lebensjahr das Erkrankungsrisiko des Kindes erhöhen. 

sehen Sie auch: Wie sicher ist das Stillen während einer Schwangerschaft? 

Deutsch von Dr. Ulrike Walter (e-mail: office@drulrikewalter.com)
Aus: Stillzeit. Die Fachzeitschrift der AFS, Ausgabe 1/2004.
Homepage der AFS: www.afs-stillen.de

Copyright © 2003 Kelly Bonyata & Hilary Flower. Reprinted with permission.
We do not endorse any particular uses of this translated document,
and are not responsible for the completeness or the accuracy of the translation.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...