Häufig gestellte Fragen zum Tandemstillen:

August 2, 2011. Posted in: Translations

Schmerzende Brustwarzen und Unruhe während der Schwangerschaft

Vielen Frauen tun beim Stillen während der Schwangerschaft die Brustwarzen weh. Andere fühlen sich beim Stillen rastlos und gereizt. Diese Befindlichkeiten sind von Mutter zu Mutter sehr unterschiedlich und hauptsächlich durch hormonelle Veränderungen bedingt. Schmerzen können auch mit einer geringeren Milchproduktion in der fortgeschrittenen Schwangerschaft, mit der Saughaltung des Kindes, Hefepilz-Infektionen usw. einhergehen.

Obwohl die üblichen Methoden zur Bekämpfung schmerzender Brustwarzen während der Schwangerschaft wahrscheinlich nicht sehr hilfreich sind, da die Ursache für die Schmerzen in erster Linie hormoneller Natur ist, können Sie verschiedenes ausprobieren:

  • Verändern Sie das „Andockverhalten“. Eine Saughaltung, die Ihnen keine Probleme bereitet, wenn Sie nicht schwanger sind, kann während der Schwangerschaft durch die empfindlicheren Brustwarzen schmerzhaft sein. Ermuntern Sie Ihr Kind, den Mund weit zu öffnen, vorsichtig zu saugen und beim Stillen nicht zu turnen.
  • Manche Mütter finden es hilfreich, mehr zu trinken.
  • Candida-Infektionen sind während der Schwangerschaft häufiger und somit eine potentielle Ursache für mehr Schmerzen.
  • Lenken Sie nicht nur Ihr Baby manchmal ab, um das nächste Stillen hinauszuzögern, sondern versuchen Sie auch, sich selbst beim Stillen abzulenken. Versuchen Sie es mit Lesen oder Fernsehen, um sich von den Empfindungen während des Stillens zu lösen. 

Deutsch von Dr. Ulrike Walter (e-mail: office@drulrikewalter.com)
Aus: Stillzeit. Die Fachzeitschrift der AFS, Ausgabe 1/2004.
Homepage der AFS: www.afs-stillen.de

Copyright © 2003 Kelly Bonyata & Hilary Flower. Reprinted with permission.
We do not endorse any particular uses of this translated document,
and are not responsible for the completeness or the accuracy of the translation.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...